:-) Nein, wir haben nicht von frühster Kindheit an mit Hunden gelebt. Wir haben uns 1998 in der Neurologischen Rehabilitationsklinik in Zihlschlacht kennengelernt und dort als Krankenschwester und Physiotherapeutin gearbeitet.

2004 konnten wir unseren grossen Wunsch, für 6 Monate durch Mittelamerika zu reisen, in die Tat umsetzten. Nach 1000senden von Kilometern und vielen exotischen, faszinierenden Tieren schlossen wir unsere Reise mit 3 Wochen Badeferien in Mexico ab. Dort war es Max, ein schwarzer Labradorrüde, der unser Herz eroberte und uns mit seiner Art nicht mehr los lies. Als wir 2005 in die Schweiz zurück kamen war klar, wir wollten einen Labrador und wir wollten eine eigene Firma gründen. Wir gründeten die Firma Müller & Schmidt mit den Tätigkeitsfeldern Physiotherapie, Fortbildungen und fachliche Supervision mit Schwerpunkt Neurologie. 2006 war es dann endlich so weit und wir konnten unseren Max beim Züchter abholen. Jeder Hundebesitzer kennt das: Man kommt über den Hund mit anderen Hündelern in Kontakt und ins Gespräch. Für manche Hündeler war es selbstverständlich, dass man als Krankenschwester und Physiotherapeutin mehr von der Gesundheit des Hundes versteht, wie andere. So kam es immer wieder zu Fragen wie: "Kannst Du meinen Hund massieren?", "Welches Nahrungsergänzungsmittel hilft bei Arthrose?" etc.

Wie damals Max unsere Herz angesprochen hat, haben die Fragen der Hündeler unser Interesse geweckt und wir haben uns eine Ausbildungsmöglichkeit gesucht, die wir berufsbegleitend machen konnten. Fündig wurden wir bei der 1. Deutschen Ausbildungsstätte für Hundephysiotherapie. Damit folgten 2010 und 2011 zwei arbeitsintensive Jahre. Am besten lernten wir, wenn wir Bobath Kurse in Leipzig gaben. In den Kursen wird von Yvonne eine Foto-Lern-CD mit den praktischen Inhalten die von Traute unterrichtet werden erstellt. ( :-) Dies erklärt auch, weshalb die Fotos meist von Yvonne gemacht werden. Sie kann das und macht es gerne.) Nach erfolgreicher Ausbildung mit tierärztlicher und hundephysiotherapeutischer Prüfung haben wir einen Anbau realisiert, in dem sich die Hundephysiotherapie befindet. 2012 hat Max Unterstützung von Lilly erhalten :-).

2014 sind Max und Lilly Eltern von 6 Welpen geworden. Ashley eine ihrer dynamischen Töchter sorgt für Bewegung ;-).

Unser Buch, Therapie auf dem UNterwasserlaufband in der Hundephysiotherapie

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Einverstanden